Zeitschrift Bevölkerungsschutz



Download
Dossier: Partnerorganisation Polizei
Jede und jeder hat ein Bild der Polizei. Geprägt ist dieses meist von der letzten Verkehrskontrolle oder den beliebten Fernsehkrimis. Die Organisation des Polizeiwesens ist aber komplex und die Aufgaben sind breit gefächert. So sorgt die Polizei auch bei Katastrophen und in Notlagen für Sicherheit und Ordnung und zählt zu den fünf Partnerorganisationen im Bevölkerungsschutz. Das Dossier der Nr. 33/2019 von „Bevölkerungsschutz“ ist der Polizei gewidmet.
2019 zeitschrift33_2019de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Download
Dossier: Totalrevision des Bevölkerungs- und Zivilschutzgesetzes (BZG)
In diesem Jahr befasst sich das Parlament mit der Totalrevision des Bevölkerungs- und Zivilschutzgesetzes (BZG). Der Bundesrat will mit dem Projekt, das er im November 2018 präsentiert hat, den Bevölkerungsschutz modernisieren. Zu diesem Zweck hat er auch die Botschaft zu einem Verpflichtungskredit für ein nationales sicheres Datenverbundsystem verabschiedet. Die Nr. 32/2019 von „Bevölkerungsschutz“ beschreibt die Pläne des Bundesrates.
2019 zeitschrift32_2019de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.1 MB
Download
Dossier: Neue Kanäle für Alarmierung und Ereignisinformation
Bei Gefahr alarmieren und informieren die Behörden die Bevölkerung neu auch via Alertswiss. Sirenen und Radio haben aber nicht ausgedient, wie die Nr. 31/2018 von „Bevölkerungsschutz“ aufzeigt: Die Alertswiss-App und die Alertswiss-Website bedeuten eine wichtige Ergänzung auf zeitgemässen Kanälen.
2018 zeitschrift31_2018de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.4 MB
Download
Dossier: Labor Spiez - internationale Missionen
Mitarbeitende des Labor Spiez haben an zahlreichen Missionen zur Abrüstung und Rüstungskontrolle teilgenommen. Der Geschäftsbereich des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz (BABS) steht für die UNO auch immer wieder im Einsatz zugunsten von Umwelt und Gesundheit. Mehr dazu in der Nr. 30/2018 von „Bevölkerungsschutz“.
2018 zeitschrift30_2018de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB
Download
Dossier: Vorsorgeplanungen
Die Nr. 29/2017 von „Bevölkerungsschutz“ befasst sich mit Vorsorgeplanungen. Diese gewinnen in einer globalisierten Gesellschaft mit komplexen und dynamischen Gefährdungen an Bedeutung. Gefordert sind im Bevölkerungsschutz verschiedene Bundesämter und der Bundesstab, die Kantone und Gemeinden, aber auch die Wirtschaft.
2017 zeitschrift29_2017de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.9 MB
Download
Dossier: Das Gesundheitswesen
Bei Katastrophen und in Notlagen sind oftmals viele Verletzte oder, etwa bei Epidemien, Erkrankte zu versorgen. Mit dieser Aufgabe ist in erster Linie das Gesundheitswesen betraut. Wie die Nr. 28/2017 von „Bevölkerungsschutz“ aufzeigt, muss es durch Planung, Koordination und zusätzliche Mittel verstärkt werden.
2017 zeitschrift28_2017de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Download
Dossier: Cyber-Risiken
Entwicklung viele Vorteile und Erleichterungen, sie birgt aber auch Risiken. Davon betroffen ist zuerst einmal die Privatsphäre, für die Gesellschaft besonders gravierend auswirken können sich aber Cyber-Angriffe auf kritische Infrastrukturen wie die Strom- oder die Trinkwasserversorgung, das Gesundheitswesen oder den Finanzsektor. Wie die Nr. 27/2017 von „Bevölkerungsschutz“ aufzeigt, engagiert sich der Bund, um Gefährdungen zu erkennen und zu reduzieren
2017 zeitschrift27_2017de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB
Download
Dossier: Wenn der Strom ausfällt
Stromunterbrüche haben die meisten von uns schon erlebt. Vorwiegend ohne grösseren Schaden. Kommt es aber einmal zu einem flächendeckenden, mehrtägigen Ausfall der Stromversorgung, sind viele Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft empfindlich betroffen. Der Bund, die Kantone und die Wirtschaft haben deshalb zahlreiche Massnahmen erarbeitet, um im Hinblick auf einen schwerwiegenden Stromausfall gerüstet zu sein. Die Nr. 26/2016 der Zeitschrift „Bevölkerungsschutz“ beleuchtet im Dossier das Thema Blackout.
2016 zeitschrift26_2016de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB